Impfaktion am 4. Advent

Am 19.12.2021 gab es eine Impfaktion im Vereinshaus Oberwalluf. Es hatte sich heraus gestellt, dass die Impfungen nicht überall optimal organisiert werden konnten. Viele Patienten mussten lange in Warteschlangen auf die Impfung warten und hatten sich dabei erkältet.

Frau Dr. med. Kleinhenz hatte darauf hin die Idee, den Ablauf mit Hilfe von Unterstützern besser zu organisieren. Schnell ließ sich der Turn- und Sportverein Walluf (TSV) von der Impfaktion überzeugen. Das Vereinshaus wurde für den 4. Advent reserviert und ein Online-Kalender freigeschaltet. 200 Impfwillige konnten sich für die Impfaktion am 19.12. einen Termin geben lassen.

Dr. med. Julia Kleinhenz konnte für die Impfaktion noch weitere Unterstützerinnen gewinnen: Die Klinik-Ärztinnen Dr. med. Angelika Mutschler und Dr. med. Alexandra Kaestner. Beide waren bereit, am 4. Advent auf ihre Freizeit zu verzichten und sich für die Gesellschaft zu engagieren. Außerdem sorgte die frisch examinierte Sanitäterin Frau Lara Tries für medizinische Unterstützung.

Der Impfstoff konnte über die Praxis Dr. Kleinhenz besorgt werden. Vielen Dank an Frau Mainka von der Loewen-Apotheke in Eltville, die bei der Großbestellung behilflich war!

Am Sonntag ging es dann gegen 9 Uhr mit den Vorbereitungen los: Der Saal zum Verweilen nach der Impfung wurde festlich geschmückt und mit weihnachtlicher Musik ausgestattet. Außerdem lagen kleine Nikolausgeschenke bereit.

Ab 10 Uhr organisierten die Helfer vom Turn- und Sportverein Walluf (TSV) die ankommenden Impfwilligen. Vielen Dank an Ursula Molzahn, Regina Stratmann-Albert, Klaus Albert, Jonas Albert,  Sandra Barth, Thomas Barth, Michael  Herner und Sabine Herner für den reibungslosen Ablauf!

Nach 5 Stunden konnten die drei Ärztinnen die Spritzen wieder aus der Hand legen. Gegen 15:30 waren 126 unter 60-jährige und 68 über 60-jährige frisch geboostert. Die Gesamtzahl der Impfungen war mit 194 nur knapp unter dem Ziel von 200 geblieben.

Alle Beteiligten freuen sich, dass bei dieser Impfaktion niemand in der Kälte stehen musste. In diesem Sinne meint Frau Dr. Kleinhenz: „Nur gemeinsam geht es aus der Pandemie!“

Impf-Termine in der Praxis

Wer noch keinen Impftermin bekommen konnte, kann sich in der Praxis Dr. med. Julia Kleinhenz impfen lassen. Es wird auch zwischen Weihnachten und Neujahr geimpft. Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

Bleiben Sie alle gesund!

Das interessiert Sie vielleicht auch: